Freitag, 9. Dezember 2016

★ Blogtour ★ Tag 7 : Hairstyling like a Princess ★ Rotkäppchen und der Hipster-Wolf ★



Ganz herzlich willkommen zu unserer märchenhaften Blogtour zu „Rotläppchen und der Hipster-Wolf“
Bevor ich euch etwas zu meinem Thema erzähle, habe ich noch den Blogtourfahrplan für euch. Bei mir seid ihr zwar schon bei der letzten Station, aber falls euch eine fehlt oder ihr heute erst eingestiegen seid, dann könnt ihr noch alle anderen besuchen :-)

04.12 Willkommen im Märchenwald – bei Buchreisender
05.12 Märchen gestern & heute - bei Throne of Books
06.12 Das Waldsee Märchen - bei Sandys Welt
07.12 Des Märchens Böses - bei Der Lesefuchs
08.12 Ich möchte einen Prinzen- bei Monas Bücherblog
09.12 Ich bin eine Prinzessin - bei Tamys Bücherwelt
10.12. Hairstyling like a Princess – bei mir

Nun aber zum eigentlichen Beitrag und der Haarwelt der Prinzessinnen (auch wenn Red in dem Sinne gar keine ist, aber man soll’s ja nicht so genau nehmen ;-) )

Wie ihr von den vorherigen Stationen wisst, handelt es sich bei diesem Buch um keine klassische Märchenadaption, sondern es geht ganz schön bunt und anders zu. So hat z.B. die neue Technik im Märchenwald und den anderen Ländern des Märchenlandes Einzug gehalten. Unsere fünf Mädels sind alle im Bereich SocialMedia aktiv und so hat auch Red, Rotkäppchen, einen Blog. Einen Frisurenblog mit dazu passendem Instagramaccount und sogar einen Youtubechannel.

Ich möchte euch ein paar Bilder von Red’s Instagramkanal zeigen und dazu bekommt ihr gleich noch die Frisieranleitungen, wie sie auch auf ihrem Blog zu finden sein könnten.

Der falsche Ährenzopf
ein ganz einfacher Zopf für lange und kürzere Haare
1 – bindet euch unter dem Ohr einen Zopf (funktioniert auch im Nacken)
2 – teilt das Haar über dem Haargummi, in die Lücke schiebt ihr den Zopf und zieht es noch etwas fest
3 – ein paar Zentimeter darunter bindet ihr einen weiteren Haargummi ins Haar und teilt das Haar zwischen den beiden Haargummis und schiebt wieder den unteren Zopfteil durch die Lücke
4 – wiederholt das so oft wie es eure Haarlänge zulässt
Übrigens: funktioniert auch prima bei kürzerem Haar, wenn ihr nur den ersten Schritt befolgt
Übrigens 2: Wenn man nicht ganz so lange Haare hat, kann man sich einen Zopf auf beliebiger Höhe am Hinterkopf binden, und den Zopf von unten durch die Lücke schieben. So hat man quasi hochgesteckte Haare nur mit einem Haargummi und ohne Spange. 




Geflochtenes Haarband
für lange Haare ein einfacher Zopf
1 – das gesamte Haar im Nacken bis zum Ende flechten und mit einem Gummiband fixieren
2 – jetzt einfach den Zopf um den Kopf legen, dass Ende mit Haarnadeln im Nacken fixieren, ggf. noch zwischendrin mit Haarnadeln fixieren
Übrigens: man kann auch noch das Oberhaar dafür verwenden, damit das Haarband auf dem übrigen offenen Haar aufliegt




Lockerer Seitenzopf
einfacher Zopf, eher für längeres Haar, kann aber auch mit kürzerem funktionieren
1 – Haar auf einer Seite zusammenfassen
2 – in drei Haarpartien teilen und die äußerste Haarpartie fest um den Kopf ziehen und dann von unten (das ist wichtig für die Optik und es hält auch besser) in die Mitte legen
3 – abwechselnd die äußeren Haarpartien von unten (!!!) in die Mitte legen - bis zum Ende flechten bzw. solange, bis es einem gefällt
4 – funktioniert an sich wie bei einem normal geflochtenem Zopf, nur dass man die Strähnen von unten einflicht
Übrigens: funktioniert genauso auch mit Schulterlangen Haaren und sieht mit dem kurzen Zöpfchen ganz niedlich aus. 


Mir ist bewusst, dass das alles einfache Frisuren sind, die aber meiner Meinung nach dennoch sehr schön und sich vor allem gut alle flechten lassen. Die Frisuren der Prinzessinnen können natürlich weit aus aufwendiger sein bis dahin gehend, dass man sie gar nicht mehr alleine flechten kann. Doch dafür hätte ich hier ganz schön lange beschreiben müssen bzw. am besten ein Video von Reds YoutubeKanal mopsen müssen und das wollte ich nicht ;-)

Ich hoffe sehr euch hat der kleine Beitrag gefallen und das ich euch vielleicht sogar zu neuen Frisuren inspirieren konnte.
In diesem Sinne haarige Grüße und bleibt flauschig :-)

Zum Schluss natürlich noch das Gewinnspiel
Es ist Märchenzeit! Schreibe dein eigenes kleines Märchen und verwende dabei unsere markierten Worte. Zusätzlich sei so nett und beantworte die jeweilige Tagesfrage als Kommentar am jeweiligen Tag.
Dein Märchen schicke bitte bis zum 14.12.2016 bis 24 Uhr mit dem Betreff Hipsterwolf an gewinnspiel@booktraveler.de

Die Wörter für das Märchen
goldenes Haar und Schleife
Die Tagesfrage
Was ist eure Lieblingsfrisur? Gern mit Bild, Link oder Beschreibung.

Die Gewinne
10 mal 1 eBook "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" von Nina MacKay im Wunschformat
sowie
1 signiertes Print "Rotkäppchen und der Hipster-Wolf" von Nina MacKay für das beste Märchen

Die Teilnahmebedingungen
Dafür einfach dem Link folgen. Hier stehen die Teilnahmebedinungen zentral auf der Seite der Agentur Booktraveler:
http://www.booktraveler.de/blogtouren/teilnahmebedingungen/

Und nun wünsche ich euch ganz viel Glück und bin auf eure Kommentare und die Geschichten gespannt <3
Eure Selena

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Kennst du schon unsere Gruppe für Blogtouren auf Facebook? Vielleicht magst du ja mal vorbeischauen? :)
    Wir halten da alles aktuell und verlinken die Beiträge, damit man immer alles im Blick hat und nichts verpasst - bei den vielen Touren verliert man ja leicht den Überblick ;)
    https://www.facebook.com/groups/981737925190683/

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen,

    als ich noch lange Haare hatte, hat mir eigentlich immer ein französischer Zopf am besten gefallen. Der sah gut aus und war einfach zu flechten. Inzwischen sind meine Haare so kurz, dass ich mir darüber keine Gedanken mehr machen muss... :D

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ich habe keine wirkliche Lieblingsfrisur ich mache mir nur gerne meine Haare mit einem Lockenstab lockiger :D
    Lg
    Alena

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe schöne Flechtefrisuren. Am liebsten den klassischen Flechtezopf.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. So, Lieblingsfrisur... eigene oder bei anderen?

    Ganz ehrlich, persönlich bietet sich bei meinem Resthaar nur noch an Kurzschnitt an. :)
    Bei Frauen liebe ich den simplen (und Gott sei es getrommelt wieder total in Mode gekommenen) Pferdeschwanz.

    AntwortenLöschen