Sonntag, 5. Februar 2017

★ Königreich der Schatten : Die wahre Königin ★ Sophie Jordan ★



Autor: Sophie Jordan
Seiten: 384
Verlag: HarperCollins ya!
Formate: eBook und Hardcover

╔═★══════╗
Vorab
╚══════★═╝
Auf dieses Buch bin ich durch Netgalley aufmerksam und neugierig geworden. Es ist mein erstes Buch von Sophie Jordan und erst, nachdem ich es auf dem Reader hatte ist mir aufgefallen, dass die Autorin schon zwei Reihen geschrieben hat die eine Freunde über alles liebt (vorher hat es bei dem Namen einfach nicht geklingelt). So habe ich nun auch endlich etwas von ihr gelesen und muss sagen, dass ich begeistert bin!

╔═★═════════╗
Klappentext
╚═════════★═╝
Schwarze Finsternis, die seit siebzehn Jahren über dem Reich Relhok liegt, und die dicken Mauern ihres Turms – etwas anderes kennt Luna nicht. Die Welt muss sie für tot halten, nachdem ein Verräter bereits ihre Eltern ermordete, um sich der Krone zu bemächtigen. Als sie jedoch fliehen muss, weil ihr Leben in Gefahr ist, hilft ihr der Waldläufer Fowler, der ihre dunkle Welt mit Licht erfüllt … Doch nicht einmal ihm darf sie sagen, dass sie die wahre Königin Relhoks ist. Denn der neue König sucht weiter nach ihr, um sicherzustellen, dass sie niemals ihren Thron besteigt.
(Quelle: harpercollins.de)


╔═★══════════════════╗
Cover & innere Gestaltung
╚══════════════════★═╝
Um ehrlich zu sein: Das Cover ist schon hübsch, aber irgendwie ist es auch absolut nichts aussagend und selbst nach dem Lesen weiß ich nicht so richtig etwas damit anzufangen.
Doch wie geschrieben hübsch ist es dennoch und manchmal sollte man das Cover auch einfach nicht überbewerten.

╔═★═══════╗
Meinung
╚═══════★═╝
Das Buch kommt mit einer tollen Grundidee und einer ebenso guten Umsetzung daher. Nach dem Lesen des Klappentextes war ich zwar definitiv neugierig, aber hätte gedacht, dass es so ein „typisches“ Jugendbuch wird bzw. so eines, welches man in der Richtung schon kennt.
Doch weit gefehlt! Ein paar Wendungen habe ich zwar so kommen sehen, aber einige eben nicht und gerade mit dem Ende.. Wow! Damit wurde ich so richtig kalt erwischt und muss wirklich sagen, dass ich schon lange nicht mehr mit so einem miesen Cliffhanger zurückgelassen wurde!

Noch mehr als von der Idee an sich lebt die Geschichte von ihren Figuren. Gerade unsere Protagonistin Luna, die einen Teil des Buches aus ihrer Sicht erzählt, hatte mich gleich zu Beginn in ihren Bann geschlagen. Sie bzw. die Autorin können wahnsinnig gut erzählen. Konnten einem das Feeling für diese Welt gut nahebringen. Immerhin ist es seit vielen Jahren dunkel und wenn die Sonne scheint, dann ist es nur für kurze Zeit am Tag ein wenig weniger dunkel, aber nie hell.. Und gerade das wurde nicht nur erzählt, sondern man konnte es fühlen und war ebenso in dieser Dunkelheit.
Abgesehen davon, dass Luna die eigentliche Königin ist, hat sie noch ein anderes „Geheimnis“, dass ich euch nicht verraten möchte. Es wird zwar recht schnell bekannt, aber gerade diese Unwissenheit darüber macht es so besonders und das Buch noch ein wenig bemerkenswerter.
Neben Luna erzählt uns Fowler noch die Geschichte - ebenso aus seiner Sicht. Er ist eher kalt und eigenbrötlerisch. Was wohl vor allem an seiner Vergangenheit liegt, aber auch das jeder sich selbst der nächste in dieser Welt düsteren Welt ist. Ich verstehe ihn sehr wohl und kann dieses Mal nicht einmal etwas dagegen sagen, denn wie wären wir, wenn es nur ums Überleben geht?
Doch gerade dadurch treffen mit ihm und Luna zwei Welten aufeinander, immerhin durfte sie wohlbehütet in einem Turm aufwachsen. Sich der Gefahren bewusst, aber musste sich nie selbst versorgen oder gar weiterziehen.

Die beiden nehmen eine lange und gefährliche Reise auf sich, müssen Leute die ihnen wirklich wichtig sind, oder eben auch nicht, zurücklassen. Schwere Entscheidungen treffen und vor allem eines: Überleben. Denn die Welt wird von ebenso düsteren und schaurigen Wesen bewohnt, wie sie es nun selbst ist. Und damit sind leider nicht nur die „Monster“ gemeint.

Geschrieben ist es ganz wundervoll. Mein gleitet durch die Seiten, ist nah bei den Figuren, spannend ist es ebenso und die Idee, die dem Ganzen zu Grund liegt, ist wirklich klasse!
Das einzige was ein paar Leser vielleicht stören könnte ist, dass es von Zeit zu Zeit etwas ruhig ist und sich auch etwas „zieht“ – wie so oft, finde ich es sehr angenehm, denn die Geschichte baut sich nach und nach auf und hat eben einfach Zeit sich zu entfalten. Aber irgendwie habe ich hier wieder im Gefühl, dass es ein paar Leuten zu langsam und zu langweilig sein könnte. Deshalb erwähne ich es lieber und die, die schnell dazu neigen, dass sie das stört, sollten es einfach probieren oder doch lieber zu einem anderen Buch greifen.

╔═★══════╗
Kurzum
╚══════★═╝
Mit diesem Buch kann man sich wunderbar auf eine spannende Geschichte einlassen, die einen in eine dunkle Welt entführt, die dennoch sehr viel zu bieten hat.

╔═★═══════════════════╗
Wem würde ich es empfehlen
╚═══════════════════★═╝
Meine Empfehlung bekommt dieses Buch besonders für Fantasyleser, die gerne Geschichte in einem düsteren Setting lesen. Das soll allerdings nicht heißen, dass nicht auch andere Leser viel schöne Stunden damit haben werden.

╔═★════════╗
Bewertung
╚════════★═╝
★★★★★

╔═★═════════╗
Dankeschön
╚═════════★═╝
Vielen herzlichen Dank an Netgalley und an den Harper Collings Germany Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Herzlichst,
eure Franzy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen