Montag, 3. Juli 2017

★ Forever 21 : Zwischen uns die Zeit ★ Lilly Crow ★



Autor: Lilly Crow
Seiten: 288
Verlag: One (by Lübbe)
Formate: eBook und Hardcover

╔═★══════╗
Vorab
╚══════★═╝
Insgesamt eine wirklich tolle Geschichte von der deutschen Autorin Lilly Crow, mit der ich jedoch anfangs nicht ganz so grün war wie ich es gerne gehabt hätte, nun aber doch sehnsüchtig auf die Fortsetzung warte. Aber lest unten mehr.

╔═★═════════╗
Klappentext
╚═════════★═╝
Wenn die Unsterblichkeit zum Fluch wird – ein Zeitreiseroman um viele kleine romantischen Geschichten und die eine große Liebe.
Ava ist 21 Jahre alt. Für immer. Sie hat eine schwere Schuld auf sich geladen und wurde zur Strafe mit einem dunklen Fluch belegt. Nun muss sie immer wieder durch die Zeit reisen, an immer neue Orte, in unterschiedliche Situationen. Nur ihre Aufgabe ändert sich nie: Sie muss zwei Seelenverwandten helfen, zueinanderzufinden. Dazu hat sie jedoch nie viel Zeit. Ihr Blut ist wie Säure, und wenn sie sich nicht beeilt, ihre Aufgabe zu erfüllen, leidet sie unsagbare Schmerzen. Dann lernt sie in einem der Sprünge Kyran kennen. Und auf einmal ist alles anders. Doch haben die zwei eine Zukunft, wenn Ava die Zeit und den Ort, an dem Kyran lebt, wieder verlassen muss?

Lesefutter für hoffnungslose Romantikerinnen
(Quelle: luebbe.de)
╔═★══════════════════╗
Cover & innere Gestaltung
╚══════════════════★═╝
Magisch, galaktisch und man weiß gleich, dass es sich auch um einen Liebesroman handelt. Einfach, wirkungsvoll und gelungen.

╔═★═══════╗
Meinung
╚═══════★═╝
Nach einem kurzen Prolog sind wir mit Ava auch schon mitten in der Geschichte. Und auch mitten in einem neuen Körper.
Für uns als Leser ist noch alles neu, aber man kann ihr gleich gut folgen, auch wenn sie uns schon ein paar Sprünge voraus ist und ein wenig mehr Wissen über ihre Situation hat. Das heißt aber keineswegs, dass sie den Durchblick hat, sondern nur, dass sie weiß, dass sie zwei Menschen zueinander verhelfen soll, die sich ihrer Gefühle noch nicht klar sind - warum auch immer. Da hat sie eine ordentliche Aufgabe vor sich, denn das Problem ist, dass sie keine Ahnung hat wer sie in dem jeweils neuen Körper ist. Was er oder sie mag, wie derjenige ist und vor allem kennt sie die ganzen Menschen nicht, obwohl sie es als die Person, in der sie ist, müsste. Das macht natürlich alles schrecklich kompliziert, ganz davon abgesehen, dass sie nicht immer in der Zeit bleibt aus der sie kommt.
Der erste Sprung war irgendwie zu lang und vermutlich fand ich die Situation etwas komisch. Der zweite Sprung hat mir schon besser gefallen und beim dritten würde es richtig spannend.
Liegt es auch daran, dass ich Ava vor allem während der ersten Seiten nicht mochte. Sie ist unerheblich, jammert nur wie schlimm es ihr geht und immer wieder kommt sie zu dem Punkt, dass das jetzt nur passiert, weil damals DAS passiert ist. Aber DAS erfährt man lange Zeit nicht und auch nach Ende des Buches weiß ich nicht warum es wegen diesem DAS zu ihrer Situation gekommen ist.
Zwar wird es nach den ersten Seiten besser, aber dennoch konnte ich sie nicht wirklich leiden während des ersten Sprunges, der leider recht lang ist. Danach habe ich da Buch auch eine gaze ganze Weile beiseitelegen müssen, weil ich so unbegeistert war… Doch wie es manchmal so ist, genau nach so einem Punkt wird es schlagartig besser. Und so habe ich mich dann ganz schön geärgert, als ich weiter las und es mir dann doch wirklich gut gefiel!
Denn zum Glück entwickelt sich Ava, wird reifer und weniger arrogant gegenüber anderen Menschen. Auch wenn sie noch immer manchmal etwas anstrengend ist, aber darüber kann ich hinweg sehen.
Nach dem Beenden denke ich, dass es absolut wichtig war, dass sie so ist, denn sonst würde man diese Veränderung nicht bemerken und diese muss sie einfach durchmachen. Aber es hat mich eben schon gestört und genervt, weshalb ich das Buch mit dem zweiten Sprung für eine ganze Weile weggelegt habe.
Ansonsten waren die Charaktere sehr authentisch in ihren Rollen gezeichnet, sie haben mir gut gefallen und meiner Meinung nach waren die Sprünge in anderen Zeiten und somit in andere Epochen gut und überzeugend gestaltet.

╔═★══════╗
Kurzum
╚══════★═╝
Wer über einen schwachen Anfang und eine anstrengende Hauptperson in dieser Zeit hinwegsehen kann, wird mit einer tollen Geschichte belohnt, die einen ungeduldig auf die Fortsetzung warten lässt.

╔═★═══════════════════╗
Wem würde ich es empfehlen
╚═══════════════════★═╝
Empfehlung für Romantikfans die gerne leichte Scifi-Elemente mögen.

╔═★════════╗
Bewertung
╚════════★═╝
★★★☆☆
An sich 4 Sterne wert, aber da sich der Anfang so lange hinzog und ich es weggelegt habe, sind es für mich nur noch 3 Sterne.

╔═★═════════╗
Dankeschön
╚═════════★═╝
Herzlichen Dank an Netgalley und den Lübbe One Verlag

Herzlichst,
eure Franzy

Kommentare:

  1. Hallo liebe Franzy :)

    Bei mir hat das Buch auch nicht so gut abgeschnitten. Mir ging alles zu schnell und die kurzen Zeitsprünge waren für mich eher eine Aneinanderreihung von Kurzgeschichten. Ava hat mich als Hauptprotagonistin auch nicht sonderlich angesprochen... Weißt du schon, ob du Band 2 dann wirklich liest?

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa,

      erstmal danke für deinen Kommentar. Das mit den Kurzgeschichten trifft es ganz gut.. Ich fand um ehrlich zu sein nur den ersten Sprung schlimm, aber da er so lange ging, war es eben ein gutes Stück. Der Rest hatte mir den ganz gut gefallen und auch wenn es etwas schnell ging, fand ich ab dem zweiten Sprung die Geschichte einfach so gut, dass das nicht mehr gestört hat.
      Den zweiten Band werde ich also auf jeden Fall lesen und kann es nach dem Ende um ehrlich zu sein kaum mehr erwarten :)
      Bei dir klingt es so als ob du ihn nicht mehr lesen wirst? Falls d noch Entscheidungshilfe brauchst: Ich werde dazu auch wieder eine Rezi schreiben :)

      Liebe Grüße,
      Franziska

      Löschen