Donnerstag, 30. November 2017

★ Blumenkopf ★ Anika Ackermann ★ Kurzrezension ★



Autor: Anika Ackermann
Seiten: 150
Verlag: Selfpublisher
Formate: eBook und Taschenbuch

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Anika folge ich schon eine ganze Weile auf Instagram – ich finde den Einblick in ihre Arbeit und ihre Beiträge im allgemeinem immer sehr schön. Und Letztens ist dann auch „ganz plötzlich“ Blumenkopf erschienen und da es nicht so viele Seite hat, habe ich es einfach eingeschoben und bin einfach noch immer ganz verzaubert. 

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Herzlich willkommen in Malefica!
Wenn sich Wünsche erfüllen und Märchen wahr werden, bist Du im Land der niemals ruhenden Geschichten angelangt. Sei gespannt!
»Bis zu diesem Tag war er ein ganz und gar gewöhnlicher Mann. Doch nun war er ab den Brauen aufwärts wahrlich ungewöhnlich.«
»Blumenkopf« ist das erste Märchen aus Malefica. 
(Quelle: amazon.de)
╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Hier hat die wundervolle Anna Hein alias Bloggerin "Fuchsias Weltenecho" gezaubert. Einfach und doch mehr als passend und bezaubernd.

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Am besten fange ich mit dem Klappentext an. Der gibt es ja so gar nicht viel her, deshalb habe ich noch einen kleinen Einblick für euch: 
Willkommen im Märchenwald! Hier wohnen Rapunzel und alle die wir kennen. Aber auch auf neue Figuren treffen wir und so geht es z.B. in diesem Buch um Mr. Flourish. Dieser sieht sich auf einmal seiner guten Fee gegenüber und muss von jetzt auf gleich den Wunsch seines Lebens äußern. Denn ungünstigerweise war die Post zu langsam, denn wortwörtlich wurde der Brief, mit der Information darüber, dass er sich an diesem Tag etwas wünschen darf, mit der Schneckenpost versandt., Nun ist er überfordert, da die Fee nur sehr wenig Zeit hat, da der nächste Wünscher schon wartet. Doch ihm fällt so schnell nichts ein. Er ist glücklich im Zedergrün-Wald - auch wenn mir an diesem traurigen Ort so einiges einfallen würde. Die Leute dort sind nämlich so muffelig, dass die Sonne nicht mehr für sie scheint. 
Letztlich entscheidet er sich doch noch, was zu seinem Leid ganz anders läuft als gedacht. 
Macht euch ein zauberhaftes, waschechtes Märchen gefasst. 

Das allerwichtigste in dieser Geschichte ist wohl, dass nichts so sein muss wie es scheint. Ein paar altbekannte Märchenmotive, so nenne ich es zumindest mal, haben hier ihren Auftritt, doch es kommt anders als man denkt und ich bin ganz verzaubert. Zwischen all dem Neuen und Alten verstecken sich die ein oder anderen Botschaften, die man sich zu Herzen nehmen sollte bzw. sie gut fürs Leben mitnehmen kann. Es ist wahrlich ein richtiges Märchen, dass mich sehr berührt hat. 

Da das Buch leider nicht so lang ist, kann ich euch gar nicht so viel dazu schreiben, damit ihr genauso überrascht und hoffentlich von diesem Zauber eingenommen werden könnt. Aber gerade, weil es nicht so viele Seiten umfasst kann man es sehr schnell weg lesen und man sollte sich unbedingt die Zeit dafür nehmen. Gerade jetzt um Weihnachten, was für viele Märchenzeit ist, passt es ganz ausgezeichnet. 
Und durch Anikas Schreibstil lässt es sich gleich noch besser lesen. Er ist butterweich, wohl gewählt und einfach perfekt für die Geschichte. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
Völlig Neues verbindet sich mit altbekannten Märchenelementen, die dann aber doch in einem anderen Gewand daher kommen. Eine wundervolle, zauberhafte Neuschöpfung die so einige kleine Botschaften enthält.

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★ 
Ob ihr es glaub oder nicht, aber auch dieses Buch würde phantastische 6 Sterne verdienen. Gerade habe ich wohl wieder so ein Händchen für Highlightbücher. 

Herzlichst, 
eure Franzy 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen