Donnerstag, 7. Dezember 2017

★ Schatzsuche ★ Das Fest der Farben ★ Dane Rahlmeyer ★

Herzlichst willkommen zu unserer Schatzsuche.

Seid ihr bereit, den Schatz des gläsernen Wächters zu finden? 
Dann tretet näher und kommt mit auf eine unglaubliche Reise. Jeden Tag lernt ihr einen neuen Teil dieser Welt kennen und könnt obendrein noch tolle Preise gewinnen. Dazu habt ihr zwei Möglichkeiten: 
Zum einen kommt ihr am Ende des Beitrages zu einem Link - dort könnt ihr eine Frage beantworten. Ist die Antwort richtig, bekommt ihr den Link zum nächsten Wächter am Abend zugesandt. 
Aber keine Sorge! Unabhängig davon könnt ihr jeden Tag bei den einzelnen Wächtern auf deren Blogs Kristalle sammeln, in dem ihr die Tagesaufgabe erfüllt (Zeit ist bis zum Ende der Schatzsuche). Auch dazu dann unten mehr.




Bild 0

Bei mir wird es, einen Tag nach Nikolaus, noch einmal festlich. Allerdings in einer komplett anderen Kultur, in einer fremden Welt.
Gefeiert wird das Fest der Farben im Fürstentum Hestria. Es dauert ganze drei Tage an und es wird ausgiebig das Leben gefeiert. 
Das erstaunlich ist, dass das Fest gar nicht so ausführlich beschrieben wird, wie ich anfangs gedacht hätte. Doch das ist gar nicht schlimm, denn mit diesen relativ wenigen Worten, hat Dane Rahlmeyer bei mir die richtigen "Knöpfe" gedrückt und mein Kopfkino wurde mehr als befeuert und ich konnte mir dennoch alles sehr gut vorstellen.
Von mir aus hätte das Fest auch noch viel mehr beschrieben werden können, aber ich sag's mal so: Unsere Protagonisten haben etwas anderes vor, als entspannt zu feiern. *lach* 
Nun möchte ich euch aber etwas mehr über das Fest erzählen, damit ihr es euch hoffentlich auch vorstellen könnt und habe euch dazu ein paar Bilder herausgesucht, die die Stimmung recht gut wieder geben, auch wenn es keine Originalillustrationen zum Buch sind und in einigen Details auch nicht korrekt sind.

Bild 3
Bild 1
Willkommen in Hestria! 
Dieser Stadtstaat liegt an einem großen Meer, umgeben von blühenden Feldern. In der Stadt selbst herrscht reges Treiben und gerade durch das Fest wirkt es noch mehr wie ein bunter Flickenteppich. Darüber und zwischen all dem sieht man Dampf- und Segelschiffe, Luftschiffe und Dampfbahnen an- und abreisen. So vielfältig wie die Verkehrsmittel sind auch die Gebäude: Einfache Fachwerkhäuschen, Kathedralen, prächtige Villen und Fabriken mit dampfenden Schlotten stehen nebeneinander und ergeben ein großes Ganzes. 
Über die Stadt selber könnte ich euch auch noch so einiges erzählen, aber so habt ihr zumindest ein kleines Bild und kommen wir zum Fest, um das es auch gehen soll: 
Ganze drei Tage und drei Nächte wird das Fest der Farbe gefeiert - dabei wird das Leben gefeiert und für diese Zeit können die Strapazen des Alltags vergessen werden, es soll einfach gelebt und genossen werden.
In der ganzen Stadt finden Ereignisse statt. An dem einem Ort schlängelt sich beispielsweise eine große Parade durch enge Gassen und fließt im nächsten Moment auf einen großen Platz. An anderen Orten fliegen bunte Papierdrachen am Himmel und dazwischen flattern farbenfrohe Flaggen von den Dächern. Darüber schwebt die Musik von mehreren Kapellen. 
Dazwischen tummeln sich die Bewohner in Kostümen, mal sehr aufwendig und mal weniger, komplettiert von verschiedensten Masken. Gerade Fremde kommen immer mal wieder unmaskiert zum Fest und werden so natürlich sofort von verschiedenen Verkäufern mit Masken verschiedenster Art versorgt. 
Und überall duftet es herrlich nach warmen Waffeln, köstlichen Sorbet, gebratenem Fleisch, Schmalzgebäck, Zuckerwurzelbier, Fruchtsäften und vielem mehr. 
Wahrlich ein Fest für Leib und Seele.

Doch das große Highlight ist das Feuerwerk. Was für ein Feuerwerk! Vom ersten Glockenschlag, der Mitternacht ankündigt, bis Sonnenaufgang zeigen die Meister der Feuerwerkszunft all ihr Können und lassen den Himmel in einem Meer aus Farben immer und immer wieder erstrahlen. 
Ist das nicht unglaublich? Es ist so lange und so spektakulär, was man zu sehen bekommt. Es ist mal groß, mal klein, mal vielfarbig, mal einfarbig, mal bis ins kleinste ausgetüftelt, mal recht einfach. 
Einfach nur fulminant und wohl eines der prächtigsten und beeindruckendsten Spektakel die man in seinem Leben als normaler Mensch erleben wird.


Nun aber zum Gewinnspiel, welches ein wenig aufwendiger ist, als ihr es bis jetzt von den meisten Blogtouren wohl kennt: 

Zum einen könnt ihr die Frage beantworten, die sich hinter diesem LINK verbirgt. Ist die Antwort richtig, bekommt ihr am Abend für den nächsten Tag den Link zugesandt und könnt weiter dem Schatz auf der Spur sein. Nur wenn ihr jeden Tag die Frage richtig beantwortet, könnt ihr es zum großen Schatz schaffen. Das Auffinden der Beiträge über den Hashtag hilft euch dann leider nicht weiter.

Eine andere bzw. auch zusätzliche Möglichkeit ist, euch einen Kristall zu erspielen: Dafür löst ihr die Tagesaufgabe die ich euch gleich verrate. Damit sammelt ihr "Kristalle" mit dem ihr für andere Preise teilnehmen könnt. Hier bringt es also durchaus etwas, dem Hashtag auf den Social Media Kanälen zu folgen *zwinker*

Die Tagesaufgabe: 
Das Fest der Farben - ein stadtweites Kostümfest. Überall schillert und blinkt es bunt. Zeige, dass auch Du Farben liebst und poste ein entsprechendes Bild als Kommentar unter die Tagesaufgabe und sammle dafür 5 Kristalle. 
Hier geht's zur Veranstaltung: Veranstaltung auf Facebook

Ich hoffe sehr euch hat der Beitrag gefallen und drücke euch damit ganz fest die Daumen, dass ihr alle den Schatz findet. Außerdem freue ich mich, und die anderen sicher auch, auf eure Bilder für die Tagesaufgabe.

Alles liebe, 
Franziska


Quellenangaben zu den Bildern
Bild 0:
Bild 1: eclosion.games - https://www.instagram.com/p/BDTNCR1uDdS/?taken-by=eclosion.games
Bild 2: https://i.pinimg.com/736x/82/e5/74/82e57423c42b7ebaf1a4990ea353e183--anime-art-fantasy-story-ideas.jpg
Bild 3: Scott Duquette - http://www.scottduquette.com/4anx7qkx7t1l8kgfc0rhqwunnez6nc
Bild 4: “Ruri no Hako,” by Ucchiey- http://aelwynne.tumblr.com/post/24329350696/lirillith-ruri-no-hako-by-ucchiey-he-put-a

1 Kommentar:

  1. Wow, das ist ein wirklich beeindruckender Beitrag! Gibt es nicht auch ein Fest der Farben in Indien? Da ist doch alles so schön bunt. Und hier gibt es seit ich glaub 2 Jahren ein Festival der Farben, wo sich alle mit Farbpulver bewerfen. Das muss echt crazy sein :-D
    LG, Christina

    AntwortenLöschen