Mittwoch, 7. Februar 2018

★ Die Stadt der träumenden Bücher ★ Graphic Novel ★ Walter Moers ★


Autor: Walter Moers
Seiten: 128
Verlag: Knaus
Formate: Hardcover

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Vor ein paar Monaten habe ich euch schon den ersten Band der Comicadaption vorgestellt und nun ist es für den zweiten soweit, welcher ebenso wieder begeistern konnte.

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic
Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).
Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.
(Quelle: randomhouse.de)
Klappentext des Romans:
Als der Pate des jungen Dichters Hildegunst von Mythenmetz stirbt, hinterlässt er seinem Schützling nur wenig mehr als ein Manuskript. Dieses aber ist so makellos, dass Mythenmetz sich gezwungen sieht, dem Geheimnis seiner Herkunft nachzugehen. Die Spur führt nach Buchhaim, der Stadt der Träumenden Bücher. Als der Held sie betritt, ist es, als würde er die Tür zu einer gigantischen Buchhandlung aufreißen. Er riecht den Anflug von Säure, der an den Duft von Zitronenbäumen erinnert, das anregende Aroma von altem Leder und das scharfe, intelligente Parfüm von Druckerschwärze. Einmal in den Klauen dieser buchverrückten Stadt, wird Mythenmetz immer tiefer hineingesogen in ihre labyrinthische Welt, in der Lesen noch eine wirkliche Gefahr ist, in der rücksichtslose Bücherjäger nach bibliophilen Schätzen gieren, Buchlinge ihren Schabernack treiben und der mysteriöse Schattenkönig herrscht.

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Wie schon sein Vorgänger ist dieser Teil auch wieder in enger Zusammenarbeit zwischen Walter Moers und Florian Biege (Illustrator) entstanden. Und die Illustrationen stehen dem ersten Band natürlich in nichts nach.

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Wieder konnte ich mich in diese tolle Geschichte fallen lassen und mich obendrein noch von den vielen wundervollen Bildern verzaubern lassen. 
Beide Bänden zusammen ergeben ein perfektes Gesamtbild, werden dem Roman gerecht und doch sieht man die Geschichte teilweise noch ein kleines Stück anders, da man hier nun zu allem Bilder präsentiert bekommt, die sich mit meiner Fantasie gut gedeckt haben oder sogar darüber hinausgewachsen sind. Es ist wirklich eines: opulent! 
Wenn ihr den ersten Teil schon mochtet, werdet ihr diesen ebenso mögen. Zudem wartet am Ende dieses Bandes noch ein kleines Making-of zur Entstehung des Comics. Der Vorarbeit von Walter Moers und wie sich Florian Biege nach und nach an die detaillierte Umsetzung herangewagt hat. 

Abschließend noch ein paar Worte als Gesamtfazit zu beiden Bänden: Sie sind ein wenig wie ein gekürztes Hörbuch. Das wichtigste ist enthalten, aber es fehlt meinst die immense Tiefe des vollständigen Buches  (sofern es welche hat) und gerade hier wurde einiges zusammen gestrichen. Nichts desto trotz muss ich absolut anerkennend sagen, dass dennoch unglaublich viel herüber gebracht wird - aber auch vor allem durch die Bilder. Ich ziehe wahrlich meinen Hut, aber dennoch, meine lieben Leser, kann ich euch nur empfehlen den reich illustrierten Roman zu lesen. Es lohnt sich so sehr und ihr könnt damit einfach noch ein gutes Stück tiefer in diese Welt eintauchen.

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
Wie schon der erste Comic ist dieser eine wahre Augenweide und eine ebenso grandiose Umsetzung des Romans.

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★ 

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an das Bloggerportral und der Verlag Knaus für die Breitstellung des Rezensionsexemplars. 

Herzlichst, 
eure Franzy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen