Freitag, 9. März 2018

★ Vom Anfang bis heute : Eine kleine Geschichte der Welt ★ Loel Zwecker ★


Autor: Loel Zwecker 
Seiten: 432 
Verlag: Penguin Verlag 
Formate: eBook und Paperback 

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Über das Buch bin ich ehrlich gesagt erst über eine andere Bloggerin gestolpert und ich bin froh es auch gelesen zu haben, denn es hat mein Wissen aufgebessert, erweitert und mir doch noch einmal einen anderen Blickwinkel auf manche Ereignisse geboten. 

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Es war einmal ... eine Reise, die mit dem Urknall begann und die noch lange nicht zu Ende ist. Von der ersten Zelle zu den Goldenen Zwanzigern und vom alten Ägypten zur App ist es dabei bisweilen nur ein Katzensprung. Loel Zwecker erzählt davon anschaulich und alltagsnah, mit einem Blick für überraschende Details und verborgene Zusammenhänge: Wie im Mittelalter die Brille erfunden, in Indien die Meditation zu einer echten Macht wurde und die Waschmaschine unser Leben veränderte. Geschichte braucht Geschichten – und diese ist eine ganz besondere. 
(Quelle: randomhouse.de) 

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Mit einem klaren, aber dennoch lockeren Design kommt das Cover daher und trug dazu bei, mich neugierig zu machen. 

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Das Buch ist wirklich eher für jüngere Leser gedacht bzw. Leser, die noch nicht über einen ganz so großen Wissensschatz verfügen, aber schon ein bisschen mehr in die Tiefe gehen wollen. Oder auch einfach für die, die gern das Geschichtswissen aus der Schulzeit nochmal in zusammengefasster und in Beziehung zu einander gesetzter Form in Händen halten möchten. Dabei ist alles aber mit ausreichend zusätzlichen Informationen gespickt, so dass es nicht langweilig wird. 

Der Schreibstil ist recht locker, lässt sich gut lesen und es fühlt sich so an als ob alles mit so einem kleinen Augenzwinkern geschrieben wurde. Auf jeden Fall ernstzunehmend, aber eben doch locker genug aufbereitet, dass sich auch Jugendliche daran begeistern können. 
Es ist auch durchaus für ältere Leser interessant, aber es gibt immer wieder kleine Einschübe, bei denen auch grundlegende Sachen kurz und prägnant erklärt werden, z.B. was Evolution ist. Doch dies ist so schön eingeflochten, dass es dazu passt, alles zu einem großen Ganzen wird und man nicht denken muss, dass es jetzt zusätzlich erklärt wird. Aber hat man eben doch schon einen gewissen Kenntnisstand dann fragt man sich hin und wieder doch warum man das noch erklären muss. 

Was mir auch wahnsinnig gut gefällt ist, dass er nicht alles in Stein meißelt. Denn gerade in der Frühgeschichte ist vieles doch nur Theorie, denn beweisen kann man bei weitem nicht alles. So werden also viele Dinge, die man so aus dem Unterricht wusste noch einmal ein bisschen relativiert und rückt den Theoriecharakter wieder mehr in den Fokus, auch wenn es an sich klar ist, dass man nicht alles wissen kann. Dabei flicht er um die Fakten herum auch oft kleine Geschichte, wie es beispielsweise etwa hätte sein können, dass man das Metall Aluminium entdeckte. 

Das Buch gibt einen richtig guten Gesamtüberblick, auch wenn das ein oder andere meiner Meinung fehlt. Gerne hätte ich mir auch gewünscht, dass noch etwas mehr, als schon vorhanden, auf die anderen Länder eingegangen worden wäre. Zu manchen Zeiten gibt es auch nichts in bestimmten Regionen zu berichten, weil z.B. einfach noch keine Besiedlung stattfand. Aber das wäre eben gut zu wissen, denn so fragte ich mich doch was zur ein oder anderen Zeit in anderen Ländern passiert ist und bekam keine Antwort, während andere Landstrich recht ausführlich behandelt wurden. 
Trotz diesen kleinen Wunschs, der hier jetzt womöglich größer klingt als er ist, bekommt man doch einen anderen Blick auf so manche Ereignisse und versteht große Zusammenhänge ganz anders bzw. besser. Gerade in Anbetracht, dass im Geschichtsunterricht doch so etliches sehr zerpflückt wurde und episodenhaft daherkam. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
An einigen Stellen hätte ich mir gerne mehr gewünscht, doch sind wir ehrlich: Die Weltgeschichte ist viel zu umfassend um sie in ein kleines Buch zu zwängen und jeder erachtet auch anderes noch als relevant. In Anbetracht dessen ist es eine wirklich gelungene "Zusammenfassung" der Weltgeschichte und ich kann sie besonders jüngeren Lesern sehr empfehlen. 

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★ 

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Herzlichst, 
eure Franzy

★ Himmelsfluch ★ Kristina Licht ★


Autor: Kristina Licht 
Seiten: 374
Verlag: GedankenReich Verlag 
Formate: eBook, Taschenbuch und Hardcover 

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Das Buch hatte ich schon im Blick, als Kristina es als noch als Selfpublisherin herausgebracht hatte und nun habe ich es auch endlich geschafft es zu lesen. 

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Eine Seele. Ein Kreis.
Verlässt deine Seele den Kreis, dann werden sie dich jagen.

Kiara Golding stand schon immer auf die falsche Sorte Männer. Sie zog an, was schön war und Aufregung versprach. Mittlerweile will sie sich von genau dem fernhalten, als Ewan in ihr Leben tritt. Auf seiner Stirn hätte man genauso gut Achtung: Gefahr tätowieren können. Als der gutaussehende Mann ihr dann auch noch ein fragwürdiges Angebot macht, kann Kiara nicht Nein sagen. Sie braucht das Geld und was sind schon ein paar Milliliter Blut? Nein, Ewan ist kein Vampir. Doch als sie herausfindet, wer Ewan wirklich ist und was er will, ist sie bereits in den Untergang der Welt verstrickt.

Ein sinnlicher New Adult Roman mit Fantasy-Elementen, Wiedergeburten, Göttern und über den Kreislauf unseres Lebens.
(Quelle: gedankenreich-verlag.de)

Sonntag, 25. Februar 2018

★ Das Königreich der Träume : Sequenz 1 ★ I. Reen Bow ★


Autor: I. Reen Bow
Seiten: 139
Verlag: Selfpublishing
Formate: eBook und Taschenbuch

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Da ich bis jetzt alles mochte, was I. Reen Bow geschrieben hat, musste ich natürlich auch einen Blick auf ihr neues Serial werfen und was soll ich sagen: Es ist das perfekte Projekt für I. Reens überbordende Fantasie! 

Dieses Serial ist auf 7 Teil angelegt und aller zwei Monate erscheint eine neue „Sequenz“.

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Die Stadt, in der Träume Realität werden
Jessica Blair wacht in einem muffigen Motel auf. Bis auf ein paar Habseligkeiten besitzt sie nichts; nicht einmal mehr ihre Erinnerungen. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Busticket in das »Königreich der Träume« und ein Name, den jemand mit Lippenstift auf ihren Badezimmerspiegel geschrieben hat. Während der Busfahrt stößt sie auf hysterische Fans der Träumerin, eine weltberühmte Attraktion, die ihre Träume in die Realität zu holen vermag. Jessicas Sitznachbar Dave, der Gardist im Königreich der Träume, spricht von wundersamen Traumgestalten und Magie, die Jessi in der Stadt erwarten, doch statt Einhörnern und Prinzessinnenkleidern begegnet sie wahrgewordenen Alpträumen, die sie zu jagen beginnen. Dave ist der Einzige, der sie durch die vorapokalyptische Stadt in ihr vergessenes Leben geleitet.
Fantasy-Dystopie
Auch bekannt unter dem Projekt „traumhaft düstersüß“, die perfekte Bezeichnung für diese Geschichte.

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Es ist einfach nur traumhaft schön – ich liebe solche grafischen Cover und es passt perfekt zur Geschichte. 

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Der Anfang ist erstmal etwas unheimlich, denn die Protagonistin wacht ohne Erinnerungen an sich in einem alten Motel aus und findet außer ein paar Klamotten nur eine Fahrkarte zurück ins Königreich der Träume.
Die zu Grunde liegende Idee ist, dass es ein kleines Mädchen mit einem Gendefekt gibt. Sie wird permanent im Schlaf gehalten und man kann ihre Träume in einer eigens gebauten kleinen Stadt erleben. Das ist sozusagen eine riesige Attraktion in der Zukunft. Mehr Details verrate ich euch aber nicht, denn dafür müsst ihr schon selbst in dieses Serial eintauchen und euch in die Träume und somit die Geschichte entführen lassen. Aber es ist echt grandios und ich liebe die Idee und wie sie bis jetzt ausgearbeitet würde! 

Die Charaktere sind bis jetzt alle sehr authentisch und lassen teilweise schon Tiefe erkennen - auf so wenigen Seiten im ersten Band ist das ja immer etwas schwierig. Es verspricht auf jeden Fall spannend zu bleiben bzw. noch spannender zu werden, denn der ein oder andere Charakter wird bestimmt noch so manche Überraschung für uns bereit halten (was ebenso auch für die Geschichte ähnlich gilt). 
Wie erwähnt hat die Protagonistin keine Erinnerungen mehr an sich, weshalb sie die ganze Folge über etwas desorientiert wirkt. Doch dafür schlägt sie sich echt gut und fragt andere Löcher in den Buch. Die meisten Leser werden bestimmt ebenso gespannt wie Jessica selbst sein, was sie vergessen hat, wo sie war und warum sie nun jetzt doch wieder im Königreich ist.

Langsam kann ich es auch gar nicht mehr anders sagen, als das Ireen wirklich immer wieder richtig abgefahrene Ideen hat und gerade hier scheint nun noch weniger unmöglich! Wow! Einfach nur wow! 
Eventuell habe ich eine Idee, in welche Richtung es gehen wird, aber das ganze wie und drum herum wird bestimmt ein absolutes Feuerwerk und ich wage es mir gar nicht auszumalen. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
Ein äußerst gelungener Serienauftakt, der Lust auf mehr macht und der noch so etliche unglaubliche Ideen verspricht. 

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★ 

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Herzlichst, 
eure Franzy 

Mittwoch, 7. Februar 2018

★ Die Stadt der träumenden Bücher ★ Graphic Novel ★ Walter Moers ★


Autor: Walter Moers
Seiten: 128
Verlag: Knaus
Formate: Hardcover

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Vor ein paar Monaten habe ich euch schon den ersten Band der Comicadaption vorgestellt und nun ist es für den zweiten soweit, welcher ebenso wieder begeistern konnte.

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic
Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).
Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.
(Quelle: randomhouse.de)

Donnerstag, 28. Dezember 2017

★ Juli im Winter ★ A. L. Kahnau ★


Autor: A. L. Kahnau
Seiten: 280
Verlag: Books on Demand
Formate: eBook und Taschenbuch

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Wenn man genau liest, kann man dem Klappentext schon entnehmen, dass es eher ernster wird und vielleicht sogar, dass es sich um Mobbing drehen wird. 
Ich schreibe das hier so direkt aus zwei Gründen: Zum einen, damit man darauf aufmerksam wird, falls man diese Thematik hier nicht so vermutet hätte. Zum anderen aber auch, dass man eventuell Abstand nehmen kann, falls einem dieses Thema zu nahe geht. 
Denn es ist wirklich unglaublich emotional, aber auch ebenso unglaublich echt. 

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
"Du bist deines eigenen Glückes Schmied."
In diesem Glauben wurde Juli großgezogen und dementsprechend selbstbewusst geht sie durch die Welt. 
Juli ist klug, charmant und beliebt. 
Als eine neue Mitschülerin in ihre Klasse kommt, ahnt sie nicht, dass diese ihr sehr bald zeigen wird, wie falsch sie lag. 
Julis Leben gleicht plötzlich einem Sturzflug, dessen Ausgang ungewiss ist.
(Quelle: amazon.de)

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝
Selbst wenn man nicht weiß worum es geht ist es ein absoluter Hingucker und wenn man dann auch weiß worum es geht, bringt es gleich noch mehr Eindrücke herüber. 

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Der Prolog und vor allem das erste Kapitel bieten einen flüssigen, aber sehr traurigen und vor allem heftigen Einstieg. Wir erfahren das sich Juli's Schwester umgebracht hat - zu viele Hänseleien in der Schule - zu viele schlimme Mitmenschen, die selber noch so jung, aber schon jetzt so schlimm sind. 
Für Juli bedeutet es letztlich einen Neuanfang an einer anderen Schule…

Juli ist eine unglaublich nette, freundliche und zuvorkommende Person. Jemand, bei dem man sich glücklich schätzen würde mit ihr befreundet zu sein. Da ihr eigene Vergangenheit nicht gerade die einfachste war, ist sie sehr sensibel für die Probleme oder einfach die Umstände anderer. Sie urteilt nicht leichtfertig über andere und ist sich bewusst, dass oft jede "Marotte" oder auch größer geartetes "Anderssein" oft einen Grund hat und nicht von ungefähr kommt. 
Doch auch wenn sie sich so vieler Dinge bewusst ist, ist auch sie nicht perfekt und sagt an der falschen Stelle ein paar Worte zu viel oder schweigt, wenn Worte angebracht wäre. Das Leben als Teenie ist nicht leicht, wie wohl jeder weiß. 
Und ich kann ihr so gut nachfühlen, denn auch ich wusste und weiß manchmal nicht so wirklich, was angebracht ist oder man handelt erst, denkt dann und ärgert sich gleich oder später darüber, dass man dieses oder jenes gesagt oder getan hat (oder eben auch nicht). 
Dazu kommt auch einfach, dass man auch gar nicht immer weiß was genau in den Anderen vorgeht oder man irrt sich einfach, interpretiert etwas falsch. 
Das Leben und die Menschen sind wirklich nicht immer leicht und das wird in diesem Buch an so vielen Stellen nur allzu deutlich. 
Zusammenfassend lässt sich zu Juli und auch all den anderen Charakteren einfach nur sagen, dass Lena sie unglaublich authentisch gezeichnet hat. Solchen Menschen bin ich ebenso schon begegnet und sie sind wirklich mitten aus dem Leben gegriffen. 
Das ganze Buch wird neben der Echtheit von ihren Schreibstil getragen. Auch wenn es inhaltlich nicht so leicht ist, fliegt man quasi durch die Zeilen, kann nicht aufhören zu lesen und verliert sich in der Geschichte. Man wird einfach hinein gesogen und wird förmlich Teil des ganzen. Dadurch schafft sie es auch tiefe Emotionen hervor zurufen. 

Dieses doch recht dünne Buch, ist eines, das einen innehalten lässt, einen nachdenken lässt, einen das Sein vor Augen führt und das mich an so einigen Passagen beklommen zurückgelassen hat. Das Lesen musste ich auch mehrmals unterbrechen, da es mir so nahe ging. 
Es ist ein besonderes Buch, eines das man ab dem Teenageralter wohl in jeder Altersklasse lesen kann und gelesen haben sollte. Es ist einfach nur unglaublich wichtig und das schöne ist, dass es nicht belehrend ist, sondern einfach diese Entwicklung abbildet. Dabei zeigt es wie Juli damit umgeht und betroffenen Personen wird damit vielleicht ein möglicher Ausweg aufgezeigt.

Das Buch hat mich oft richtig betroffen gemacht, denn aus kleinen Dingen entstand oft großes Schlimmes. Es war schockierend, wie leicht sich so etwas verselbstständigt, aber genauso ist es! Es bringt einem die Beobachtungen, die man in solchen Situationen sammeln kann, noch einmal viel näher. Nur das man durch das Buch nicht selbst betroffen oder beteiligt ist und sich somit, mit dem Abstand, viel intensiver auseinandersetzen kann. Man kann es so auch ganz anderes verarbeiten. Im richtigen Leben kann man das glaube manchmal gar nicht so richtig fassen und weiß nicht wann es anfing... woher es kam... Es zerrinnt einem zwischen den Fingern. 
Bei mir war es bei weitem nicht so schlimm. Im Grunde war es nur etwas mehr als Sticheleien, wenn ich mir im Gegensatz dazu Julis Schicksal so betrachte. Aber auch das war nicht in Ordnung. 
Und natürlich ist es schwer bei anderen hinzusehen und vor allem auch etwas zu tun. Denn wie schnell wird man selber auch zum Opfer, weil man helfen wollte? Oder wie oft muss man sich vielleicht anhören, dass man sich das als Betroffener nur einbildet? 
Bitte Leute, schaut hin und überlegt euch etwas. Holt euch Rat und Tat - auch gerne bei Außenstehenden - niemand verdient so etwas! Wirklich niemand!

Ich hoffe sehr, dass man meinen Worten anmerkt wie persönlich das alles ist. Denn genau das ist es - persönlich. Mit jedem wird es wohl etwas anderes anstellen, jeder wird anderes darüber denken und damit umgehen und wohl auch anders beim Lesen empfinden. 
Aber ganz wichtig ist, dass ihr wirklich bis zur letzten Seite lest und auch das Nachwort nicht auslasst - das hat es auch noch einmal sehr in sich und ist ebenso persönlich und einfühlsam wie das gesamte Buch schon. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
Ein unglaublich gefühlvolles und einfühlsames Buch, dass sich dem Thema Mobbing zugewendet. 
Einfach ein sehr sehr wichtiges Buch, welches jeder gelesen haben sollte. 

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★ 

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

Herzlichst, 
eure Franzy 

Sonntag, 17. Dezember 2017

★ Pinguine sind kitzlig, Bienen schlafen nie, und keiner schwimmt so langsam wie das Seepferdchen : Verblüffendes aus der Tierwelt ★ Maja Säfström ★


Autor: Maja Säfström
Übersetzerin: Elvira Willems
Seiten: 120
Verlag: Penguin Verlag
Formate: Paperback

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Was für ein zuckersüßes Buch, das ganz nebenbei Wissen vermittelt. Mehr gibt es da glaube ich gar nicht zu sagen 😉

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Pinguine sind nicht nur kitzelig, sie lachen sogar, wenn sie gekitzelt werden. Und wussten Sie, dass Kühe zwar im Stehen schlafen, aber nur im Liegen träumen können? Die junge schwedische Illustratorin Maja Säfström hat allerlei Kurioses und Beeindruckendes aus der Tierwelt in zauberhafte Zeichnungen verpackt. Zum Staunen, Freuen und Schenken!
(Quelle: randomhouse.de)

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Auf das Buch bin ich ja um ehrlich zu sein im ersten Moment wirklich nur wegen der Farbe aufmerksam geworden - ich mag sie so gerne. Doch schnell viel der Blick auf die süßen Illustrationen und den Titel und dann war es um mich geschehen. 

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Ein unglaublich niedliches Buch, welches sich perfekt zum Verschenken eignet, aber auch um selber immer mal wieder zu Staunen und sich von den Bildern verzaubern zu lassen. 

Die meisten Fakten waren mir unbekannt und so einige fallen in die Kategorie „Fun-Facts“. Viele sind so schon erstaunlich und dann wird ihnen durch die Wortwahl noch einmal mehr ein Sahnehäubchen aufgesetzt und spätestens dadurch muss man einfach Schmunzeln. 
Die Texte sind wirklich sehr kurz, so dass eben wirklich sofort die Fakten aufnehmen kann. Ohne unnötige Schnörkel. Dennoch schaffen sie es, wie erwähnt, einen immer wieder zum Schmunzeln zu bringen. Manchmal finden sich sogar Sprechblasen, in denen die Tiere sich selbst zu Wort melden. Mit den Bildern zusammen ergibt sich so ein sehr schönes Gesamtbild. 

Untermalt wird das ganze durch die zauberhaften Illustrationen. Sind sind meist recht einfach gehalten, im Sinne von nicht zu viele Details, aber dennoch schmuckhaft. Es ist ein schöner Mix und auf dem Cover sieht man dies beides sehr gut. Aber dennoch transportieren sie genau das was sie sollen.
Dabei werden die Charakteristika der Tiere wundervoll eingefangen und manchmal auch etwas überspitzt dargestellt. So hat die Bienenkönigin doch tatsächlich ein Krönchen auf. 

Es ist alles ganz wundervoll anzusehen und zu lesen und für Jung und Alt eine Freude. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
Ein ganz ganz charmantes Buch. In einem handlichen Format bringt die Autorin, mit ihren liebevollen Bildern, uns die Welt der Tiere mit erstaunlichen Fakten näher. 

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Herzlichst, 
eure Franzy 

★ Die Stille zwischen Himmel und Meer ★ Kati Seck ★


Autor: Kati Seck 
Seiten: 302
Verlag: Bastei Lübbe
Formate: eBook und Paperback 

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Auf dieses Buch habe ich mich schon sehr lange gefreut und auch leider eine gewisse (unbestimmte) Erwartung gehabt, die sich mir leider nicht erfüllt hat. Dennoch ist es ein ganz wundervolles Buch, welches sich zu lesen lohnt. 

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Nirgends hörst du dein Herz deutlicher als in der Stille zwischen Himmel und Meer
Die Nordsee im Herbst. Nirgends ist der Himmel weiter, die Luft klarer und das Meer beeindruckender. Genau deswegen ist Edda hierhergekommen. Aber die junge Frau ist nicht wie andere Touristen. Sie fürchtet sich vor dem endlosen Himmel und dem unbeherrschten Meer. Sie ist jedoch fest entschlossen, sich der Angst zu stellen und dem Himmel ins Gesicht zu lachen. Hier begegnet sie einem Mann, der genau wie sie mit seiner Vergangenheit kämpft. Eine Begegnung, die beide verändern wird …

Mit unverwechselbarer Stimme und erstaunlicher Eindringlichkeit zeichnet Kati Seck den Weg einer jungen Frau nach, die gegen alle Widerstände für ihre Lebensfreude kämpft
Poetisch, gefühlvoll und ergreifend – ein Buch für alle, die sich schon einmal verloren gefühlt haben

(Quelle: luebbe.de)

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Das Cover passt ausgezeichnet zur Geschichte und zu Edda. 

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Der Prolog kommt mit wenigen Worten daher, ließ mich am Ende jedoch schwer schluckend zurück. Es wird ein nicht sehr schönes Thema nach und nach von Edda, der Protagonistin, verarbeitet. Deshalb macht euch auf den ein oder anderen schweren Moment gefasst.

Während Eddy von ihrem Urlaub, aber vor allem ihrem Gefühlsleben erzählt, gibt es immer wieder Einschübe aus ihrer Vergangenheit. Diese lassen einen ein bisschen nachvollziehen warum sie so ist wie sie ist - warum sie bestimmt Probleme mit sich herumträgt oder bestimmte Dinge auch einfach nicht versteht. Aber man bekommt auch Einblicke, wie sie damit umgeht und sieht ihr beim Wachsen zu. Wie sich Schritt für Schritt etwas verändert. Diese Veränderung ist nicht unbedingt sofort erkennbar, viel mehr fällt es einem irgendwann "einfach so" auf. Und ich freue mich riesig für sie, dass sich immer wieder etwas für sie tut, auch wenn sie es vermutlich noch weniger zeitnah bemerkt, als der Leser. 

Gerade die Ich-Perspektive und das sie einen so viel an ihren Gedanken teilhaben lässt macht die ganze Geschichte noch viel persönlicher. Und richtig einprägsam macht es der Schreibstil. Kati kann einfach unglaublich atmosphärisch erzählen, wovon sich mich auch schon in ihrem ersten Buch überzeugen konnte, auch wenn es thematisch ganz anders gelagert war. 
Das alles zusammen macht es so greifbar. So echt. Einfach persönlich und nahezu intim. 

Dieses Buch ich denen empfehlen, die manchmal etwas verloren sind; die denken, dass sie manchmal nicht genug sie sind und auch denen, die sich selber manchmal maßlos unterschätzen und selbst nicht sehen können, wie stark sie in den Augen anderer erscheinen und sind. 

Das Ende ist für mich etwas unbefriedigend. ABER! Es ist vom Leben geschrieben und kein schön herbei gedachtes Ende. Es ist auch kein "schlimmes" Ende in dem Sinne, aber ich hätte es mir gerne anders gewünscht und wäre es ein ganz normaler Roman, dann wäre es wohl auch anders gewesen. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
Durch die Ankündigungen und gerade das Ende des Klappentextes wurden meine Erwartungen hoch geschürt. Es war auch wirklich ein schönes Buch, welches mich berührt hat und mit einem wichtigem Thema umgeht, doch das besondere Fünkchen ist leider nicht übergesprungen. 

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★☆

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an Netgalley und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Herzlichst, 
eure Franzy