Freitag, 9. März 2018

★ Vom Anfang bis heute : Eine kleine Geschichte der Welt ★ Loel Zwecker ★


Autor: Loel Zwecker 
Seiten: 432 
Verlag: Penguin Verlag 
Formate: eBook und Paperback 

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Über das Buch bin ich ehrlich gesagt erst über eine andere Bloggerin gestolpert und ich bin froh es auch gelesen zu haben, denn es hat mein Wissen aufgebessert, erweitert und mir doch noch einmal einen anderen Blickwinkel auf manche Ereignisse geboten. 

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Es war einmal ... eine Reise, die mit dem Urknall begann und die noch lange nicht zu Ende ist. Von der ersten Zelle zu den Goldenen Zwanzigern und vom alten Ägypten zur App ist es dabei bisweilen nur ein Katzensprung. Loel Zwecker erzählt davon anschaulich und alltagsnah, mit einem Blick für überraschende Details und verborgene Zusammenhänge: Wie im Mittelalter die Brille erfunden, in Indien die Meditation zu einer echten Macht wurde und die Waschmaschine unser Leben veränderte. Geschichte braucht Geschichten – und diese ist eine ganz besondere. 
(Quelle: randomhouse.de) 

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Mit einem klaren, aber dennoch lockeren Design kommt das Cover daher und trug dazu bei, mich neugierig zu machen. 

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Das Buch ist wirklich eher für jüngere Leser gedacht bzw. Leser, die noch nicht über einen ganz so großen Wissensschatz verfügen, aber schon ein bisschen mehr in die Tiefe gehen wollen. Oder auch einfach für die, die gern das Geschichtswissen aus der Schulzeit nochmal in zusammengefasster und in Beziehung zu einander gesetzter Form in Händen halten möchten. Dabei ist alles aber mit ausreichend zusätzlichen Informationen gespickt, so dass es nicht langweilig wird. 

Der Schreibstil ist recht locker, lässt sich gut lesen und es fühlt sich so an als ob alles mit so einem kleinen Augenzwinkern geschrieben wurde. Auf jeden Fall ernstzunehmend, aber eben doch locker genug aufbereitet, dass sich auch Jugendliche daran begeistern können. 
Es ist auch durchaus für ältere Leser interessant, aber es gibt immer wieder kleine Einschübe, bei denen auch grundlegende Sachen kurz und prägnant erklärt werden, z.B. was Evolution ist. Doch dies ist so schön eingeflochten, dass es dazu passt, alles zu einem großen Ganzen wird und man nicht denken muss, dass es jetzt zusätzlich erklärt wird. Aber hat man eben doch schon einen gewissen Kenntnisstand dann fragt man sich hin und wieder doch warum man das noch erklären muss. 

Was mir auch wahnsinnig gut gefällt ist, dass er nicht alles in Stein meißelt. Denn gerade in der Frühgeschichte ist vieles doch nur Theorie, denn beweisen kann man bei weitem nicht alles. So werden also viele Dinge, die man so aus dem Unterricht wusste noch einmal ein bisschen relativiert und rückt den Theoriecharakter wieder mehr in den Fokus, auch wenn es an sich klar ist, dass man nicht alles wissen kann. Dabei flicht er um die Fakten herum auch oft kleine Geschichte, wie es beispielsweise etwa hätte sein können, dass man das Metall Aluminium entdeckte. 

Das Buch gibt einen richtig guten Gesamtüberblick, auch wenn das ein oder andere meiner Meinung fehlt. Gerne hätte ich mir auch gewünscht, dass noch etwas mehr, als schon vorhanden, auf die anderen Länder eingegangen worden wäre. Zu manchen Zeiten gibt es auch nichts in bestimmten Regionen zu berichten, weil z.B. einfach noch keine Besiedlung stattfand. Aber das wäre eben gut zu wissen, denn so fragte ich mich doch was zur ein oder anderen Zeit in anderen Ländern passiert ist und bekam keine Antwort, während andere Landstrich recht ausführlich behandelt wurden. 
Trotz diesen kleinen Wunschs, der hier jetzt womöglich größer klingt als er ist, bekommt man doch einen anderen Blick auf so manche Ereignisse und versteht große Zusammenhänge ganz anders bzw. besser. Gerade in Anbetracht, dass im Geschichtsunterricht doch so etliches sehr zerpflückt wurde und episodenhaft daherkam. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
An einigen Stellen hätte ich mir gerne mehr gewünscht, doch sind wir ehrlich: Die Weltgeschichte ist viel zu umfassend um sie in ein kleines Buch zu zwängen und jeder erachtet auch anderes noch als relevant. In Anbetracht dessen ist es eine wirklich gelungene "Zusammenfassung" der Weltgeschichte und ich kann sie besonders jüngeren Lesern sehr empfehlen. 

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★ 

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Herzlichst, 
eure Franzy

★ Himmelsfluch ★ Kristina Licht ★


Autor: Kristina Licht 
Seiten: 374
Verlag: GedankenReich Verlag 
Formate: eBook, Taschenbuch und Hardcover 

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Das Buch hatte ich schon im Blick, als Kristina es als noch als Selfpublisherin herausgebracht hatte und nun habe ich es auch endlich geschafft es zu lesen. 

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Eine Seele. Ein Kreis.
Verlässt deine Seele den Kreis, dann werden sie dich jagen.

Kiara Golding stand schon immer auf die falsche Sorte Männer. Sie zog an, was schön war und Aufregung versprach. Mittlerweile will sie sich von genau dem fernhalten, als Ewan in ihr Leben tritt. Auf seiner Stirn hätte man genauso gut Achtung: Gefahr tätowieren können. Als der gutaussehende Mann ihr dann auch noch ein fragwürdiges Angebot macht, kann Kiara nicht Nein sagen. Sie braucht das Geld und was sind schon ein paar Milliliter Blut? Nein, Ewan ist kein Vampir. Doch als sie herausfindet, wer Ewan wirklich ist und was er will, ist sie bereits in den Untergang der Welt verstrickt.

Ein sinnlicher New Adult Roman mit Fantasy-Elementen, Wiedergeburten, Göttern und über den Kreislauf unseres Lebens.
(Quelle: gedankenreich-verlag.de)

Sonntag, 25. Februar 2018

★ Das Königreich der Träume : Sequenz 1 ★ I. Reen Bow ★


Autor: I. Reen Bow
Seiten: 139
Verlag: Selfpublishing
Formate: eBook und Taschenbuch

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Da ich bis jetzt alles mochte, was I. Reen Bow geschrieben hat, musste ich natürlich auch einen Blick auf ihr neues Serial werfen und was soll ich sagen: Es ist das perfekte Projekt für I. Reens überbordende Fantasie! 

Dieses Serial ist auf 7 Teil angelegt und aller zwei Monate erscheint eine neue „Sequenz“.

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Die Stadt, in der Träume Realität werden
Jessica Blair wacht in einem muffigen Motel auf. Bis auf ein paar Habseligkeiten besitzt sie nichts; nicht einmal mehr ihre Erinnerungen. Die einzigen Hinweise auf ihre Identität sind ein Busticket in das »Königreich der Träume« und ein Name, den jemand mit Lippenstift auf ihren Badezimmerspiegel geschrieben hat. Während der Busfahrt stößt sie auf hysterische Fans der Träumerin, eine weltberühmte Attraktion, die ihre Träume in die Realität zu holen vermag. Jessicas Sitznachbar Dave, der Gardist im Königreich der Träume, spricht von wundersamen Traumgestalten und Magie, die Jessi in der Stadt erwarten, doch statt Einhörnern und Prinzessinnenkleidern begegnet sie wahrgewordenen Alpträumen, die sie zu jagen beginnen. Dave ist der Einzige, der sie durch die vorapokalyptische Stadt in ihr vergessenes Leben geleitet.
Fantasy-Dystopie
Auch bekannt unter dem Projekt „traumhaft düstersüß“, die perfekte Bezeichnung für diese Geschichte.

╔═★══════════════════╗ 
Cover & innere Gestaltung 
╚══════════════════★═╝ 
Es ist einfach nur traumhaft schön – ich liebe solche grafischen Cover und es passt perfekt zur Geschichte. 

╔═★═══════╗ 
Meinung 
╚═══════★═╝ 
Der Anfang ist erstmal etwas unheimlich, denn die Protagonistin wacht ohne Erinnerungen an sich in einem alten Motel aus und findet außer ein paar Klamotten nur eine Fahrkarte zurück ins Königreich der Träume.
Die zu Grunde liegende Idee ist, dass es ein kleines Mädchen mit einem Gendefekt gibt. Sie wird permanent im Schlaf gehalten und man kann ihre Träume in einer eigens gebauten kleinen Stadt erleben. Das ist sozusagen eine riesige Attraktion in der Zukunft. Mehr Details verrate ich euch aber nicht, denn dafür müsst ihr schon selbst in dieses Serial eintauchen und euch in die Träume und somit die Geschichte entführen lassen. Aber es ist echt grandios und ich liebe die Idee und wie sie bis jetzt ausgearbeitet würde! 

Die Charaktere sind bis jetzt alle sehr authentisch und lassen teilweise schon Tiefe erkennen - auf so wenigen Seiten im ersten Band ist das ja immer etwas schwierig. Es verspricht auf jeden Fall spannend zu bleiben bzw. noch spannender zu werden, denn der ein oder andere Charakter wird bestimmt noch so manche Überraschung für uns bereit halten (was ebenso auch für die Geschichte ähnlich gilt). 
Wie erwähnt hat die Protagonistin keine Erinnerungen mehr an sich, weshalb sie die ganze Folge über etwas desorientiert wirkt. Doch dafür schlägt sie sich echt gut und fragt andere Löcher in den Buch. Die meisten Leser werden bestimmt ebenso gespannt wie Jessica selbst sein, was sie vergessen hat, wo sie war und warum sie nun jetzt doch wieder im Königreich ist.

Langsam kann ich es auch gar nicht mehr anders sagen, als das Ireen wirklich immer wieder richtig abgefahrene Ideen hat und gerade hier scheint nun noch weniger unmöglich! Wow! Einfach nur wow! 
Eventuell habe ich eine Idee, in welche Richtung es gehen wird, aber das ganze wie und drum herum wird bestimmt ein absolutes Feuerwerk und ich wage es mir gar nicht auszumalen. 

╔═★══════╗ 
Kurzum 
╚══════★═╝ 
Ein äußerst gelungener Serienauftakt, der Lust auf mehr macht und der noch so etliche unglaubliche Ideen verspricht. 

╔═★════════╗ 
Bewertung 
╚════════★═╝ 
★★★★★ 

╔═★═════════╗ 
Dankeschön 
╚═════════★═╝ 
Ganz herzlichen Dank an die Autorin für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. 

Herzlichst, 
eure Franzy 

Mittwoch, 7. Februar 2018

★ Die Stadt der träumenden Bücher ★ Graphic Novel ★ Walter Moers ★


Autor: Walter Moers
Seiten: 128
Verlag: Knaus
Formate: Hardcover

╔═★══════╗ 
Vorab 
╚══════★═╝ 
Vor ein paar Monaten habe ich euch schon den ersten Band der Comicadaption vorgestellt und nun ist es für den zweiten soweit, welcher ebenso wieder begeistern konnte.

╔═★═════════╗ 
Klappentext 
╚═════════★═╝ 
Der Bestseller jetzt als prächtiger Comic
Buchhaim ist die „Stadt der Träumenden Bücher“, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Walter Moers` fantastische Abenteuergeschichte um den jungen Dichter Hildegunst von Mythenmetz, der das Geheimnis eines makellosen Manuskriptes ergründet, hat weltweit die Leser begeistert. Nun gibt es diese Geschichte aus dem Abenteuerreich der Literatur als prächtige Graphic Novel. In jahrelanger Arbeit hat Walter Moers seinen Romantext auf die Bedürfnisse einer Graphic Novel umgearbeitet und in Form eines Szenarios Hunderte von Bildern skizziert, die Florian Biege in enger Zusammenarbeit mit dem Autor kongenial in einen brillanten Comic von plastischer Farbigkeit verwandelt hat. Herausgekommen sind zwei staunenswerte Bände, eine filmische Neuerzählung des Romans, angereichert mit einem Glossar und einer Panorama-Klapptafel (Band 1) und einem „Making of“ (Band 2).
Band 2, „Die Katakomben“, erzählt, wie Hildegunst aus der Gemeinschaft der Buchlinge vor den bösartigen Bücherjägern fliehen muss, anschließend dem Schattenkönig begegnet und den Rückweg an die Oberfläche Zamoniens antritt.
(Quelle: randomhouse.de)